Trauringe

Bedeutung Ehering

Trauringe waren bereits bei den Römern und Ägyptern bekannt. Der Brauch den Ring am nach ihm benannten Ringfinger zu tragen hat sich bis heute gehalten, der Grund war  Ursprünglich die Vorstellung, dass eine Ader, die sog. Vena amoris (lat. für ‚Liebesader‘) direkt vom Herzen zu diesem Finger führe. Aus der Antike fand man Ringe mit der Inschrift „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“, die heutigen Ringe sind meistens mit Namen, Datum und kleinen Inschriften versehen.